professional_watches_yacht-master_video_cover_0001_1920x1080.mp4

Yacht‑Master

Die Armbanduhr für die Weltmeere

In der Oyster Perpetual Yacht-Master II – dem weltweit einzigartigen Chronographen, der über einen mechanischen Speicher verfügt – konzentriert sich die Spannung entscheidender Augenblicke. Als Regattauhr par excellence ist die Yacht-Master II ein unentbehrliches Instrument für den Skipper, um die Informationen zu sammeln, die er für seine Entscheidungen benötigt.

Merkmale

Ein
vornehmer
maritimer
Charakter

Der innovative Regatta-Chronograph

Mit ihrem wagemutigen und vornehmen maritimen Charakter reiht sich die Yacht-Master II in die Kollektion der Oyster Professional Armbanduhren ein. Das übersichtliche Display des Regatta-Chronographen verkörpert die für Rolex selbstverständliche beständige Liebe zum Detail.

Der innovative Regatta-Chronograph ist für Segelsportbegeisterte ebenso attraktiv wie für erfahrene Skipper. Mit ihrer einzigartigen Countdown-Funktion mit mechanischem Speicher und der Synchronisation „im Flug“ nimmt die Yacht-Master II einen erhabenen Platz unter den prestigeträchtigen Rolex Professional Modellen ein.

Countdown bis zum Rennen

Bei jedem Geschwindigkeitswettbewerb kommt es auf Präzision an. Die Yacht-Master II verfügt über eine einzigartige mechanische Funktion: ein von einer bis zehn Minuten programmierbarer Countdown, der eine Einstellung entsprechend dem Startablauf der unterschiedlichen Regattaordnungen ermöglicht.

Diese Flexibilität ist eine der großen Stärken der Yacht-Master II, stellte aber auch eine enorme technische Herausforderung dar. Die Programmierung kann mechanisch gespeichert werden. Darüber hinaus kann der Countdown der Uhr, selbst wenn er bereits läuft, „im Flug” synchronisiert werden, um sich eventuellen Änderungen des offiziellen Regatta-Countdowns anzupassen.

Ring-Command-Lünette
Rolex hat viel Aufwand betrieben, Sinn und Zweck einer Lünette neu zu definieren – und es dabei zur Perfektion gebracht. Üblicherweise besteht zwischen einer Lünette und dem Inneren einer Uhr keine Verbindung, doch die Ring-Command-Lünette des Yacht-Master II Regatta-Chronographen hebt diese Trennung auf.

Hier ist die Lünette mit dem Manufakturwerk mechanisch verbunden und wird so buchstäblich zum Auslöser des programmierbaren Countdowns, der mit dem offiziellen Start einer Regatta synchronisiert werden kann. Aufwendig im Design, einfach in der Anwendung – diese Lünette ist schlicht ein Meisterwerk.

Wie man die
Yacht-Master II bedient

Erfahren Sie, wie man die Funktionen der Rolex Yacht-Master II vor und während einer Regatta nutzt.

Interaktive Bedienungsanleitung
professional_watches_yacht-master_rolex_way_0001.mp4

Auf hoher See oder auf einem Segelboot gleichermaßen zu Hause, verbindet die Yacht-Master Charakter und Leistung.

Die Wasserdichtheit und Robustheit dieses Modells machen es zur idealen Uhr für Wasser- und insbesondere Segelsportler.

Design und Merkmale

Die
maritime
Armbanduhr

Die Oyster Perpetual Yacht-Master wird als einziges Professional Modell in drei verschiedenen Größen angeboten: 42, 40 und 37 mm. Das von Rolex entwickelte und patentierte Oysterflex-Band der Yacht-Master bietet ohne Kompromisse hinsichtlich Robustheit, Wasserdichtheit und Zuverlässigkeit eine sportliche Alternative zum Metallarmband.

In beide Richtungen drehbare Lünette

Die in beide Richtungen drehbare Lünette mit 60-Minuten-Graduierung der Yacht-Master präsentiert sich in Ausführungen in edlen Materialien. Die polierten Ziffern und Graduierungen im Relief heben sich perfekt von dem sandgestrahlten matten Fond ab. Mit ihrer Funktionalität, die beispielsweise das Ablesen der Fahrzeit zwischen zwei Tonnen ermöglicht, trägt diese Lünette wesentlich zur Einzigartigkeit dieses Modells bei.

Viele Uhren von Rolex sind in der mittlerweile legendären Kombination aus Gelb-, Weiß- oder Everose-Gold mit Edelstahl erhältlich, die als Rolesor bekannt ist, Rolesium ist jedoch eine Kreation, die allein der Yacht-Master vorbehalten ist. Während Gehäuse und Armband aus dem widerstandsfähigen Edelstahl Oystersteel gefertigt sind, besteht die Lünette der Rolesium-Versionen aus Platin 950 und verleiht ihnen durch ihre silbrig-weiße Farbe und den lebhaften Glanz eine unverkennbar luxuriöse Anmutung.

Yacht-Master

Die exklusive Partnerschaft von Rolex mit dem Segelsport gründet sich auf die natürliche Affinität der Uhrenmarke zu diesem dynamischen Wassersport und dessen Traditionen.
Die Oyster Perpetual Yacht-Master symbolisiert die besondere Beziehung, die Rolex seit den 1950er-Jahren mit der Welt des Segelsports verbindet. Der Segelsport besticht durch eine ganz eigene Eleganz, die selbst bei harten Wettkampfbedingungen nicht ihren Reiz verliert.

Heute steht Rolex den renommiertesten Yachtclubs und Institutionen bei der Durchführung herausragender Regatten als Partner zur Seite und teilt mit den Bewahrern der Werte des Segelsports die höchsten Exzellenzstandards.

Rolex und der Segelsport

Außer­gewöhnliche
Segler

Sich mit der Kraft der Ozeane zu messen erfordert Mut und einen besonderen Hang zum Abenteuer. Die Aspiranten müssen auch über einen ausgeprägten Sinn fürs Praktische verfügen, um vor dem Ablegen alles sorgfältig vorzubereiten und den Unbilden der Witterung, Beschädigungen und unvorhergesehenen Umständen, mit denen gewiss zu rechnen ist, trotzen zu können.

Mehrere Segler sind mit Rolex Armbandchronometern am Handgelenk in See gestochen – wie Sir Francis Chichester, Bernard Moitessier und Sir Robin Knox-Johnston, die sich dadurch hervorgetan haben, dass sie als erste Einhandsegler und in weniger als einem Jahr die Welt umsegelten.

Der britische Segler Sir Francis Chichester
ist in die Geschichte des Segelns eingegangen als der Seefahrer, der als erster allein die Welt in West-Ost-Richtung umsegelte. Dieser zurückhaltende Mann, Unternehmer und Flieger, verkörperte die typische Denkweise und Abenteuerlust von Seglern. Er vollbrachte seine Pionierleistung, die ihn zwischen 1966 und 1967 die Meere rund um den Globus durchsegeln ließ, mit einer Oyster Armbanduhr am Handgelenk.

Die von Sir Francis Chichester auf seiner Einhandweltumsegelung
zwischen August 1966 und Mai 1967 getragene Oyster Perpetual

Seine Rolex Armbanduhr, die wie er ins Wasser eingetaucht, gestoßen und durchgeschüttelt wurde, widerstand tapfer den entfesselten Ozeanen. „Während meiner Reise um die Welt auf der Gipsy Moth IV wurde mir meine Rolex Armbanduhr mehrmals vom Handgelenk gerissen, ohne dabei jemals Schaden zu nehmen“, schrieb er 1968 in einem Brief an Rolex. „Ich kann mir keinen robusteren Zeitmesser vorstellen. Bei Messungen mit dem Sextanten oder Arbeiten auf dem Vordeck hat sie häufig Stöße abbekommen oder wurde von Wellen, die über Bord kamen, überspült, aber all das schien ihr nichts auszumachen.“

Jede Rolex
erzählt eine Geschichte

Lydia Ko

Erleben Sie

die Yacht-Master

in Ihrer Boutique

Die Sorgfalt bis ins kleinste Detail, das optimal ausbalancierte Gewicht, der Tragekomfort – kurz: das unvergleichliche Gefühl, eine Rolex zu tragen – sollten am besten unmittelbar erlebt werden.

Alle Fachhändler ansehen
No Authorized Retailers were found in your Location

Neuheiten 2019

Yacht-Master 42

Weitere Modelle

„Perpetual“

„Perpetual“ ist nicht nur ein Wort auf dem Zifferblatt, sondern eine Philosophie, die unser Denken und Handeln bestimmt.